8. INREC Konferenz in Essen

Am  25. und 26. September 2019 findet die achte internationale Ruhr Energie Konferenz (INREC) im Haus der Technik in Essen (Hollestraße 1, 45127 Essen) statt. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet "Uncertainties in Energy Markets" und legt damit den Fokus auf die im Zuge der Energiewende und des sich allgemein ändernden Nachfrageverhaltens auftretenden Rückwirkungen auf den Energiemarkt. Ziel der Konferenz ist es, die vielschichtigen Ursachen von Unsicherheit und Risiko im Energiesektor sowie die neuesten methodischen Entwicklungen, um mit diesen adäquat umzugehen, zu untersuchen.

Die Konferenz soll in diesem Jahr die folgenden Themen umfassen:

  • Nachfragevorhersage und Modellierung
  • Risikobewertung und -management
  • Innovationen und Energiemärkte
  • Energiepolitik und wirtschaftlicher Einfluss
  • Fluktuationen von erneuerbaren Energien und Lastflüssen
  • Energiedaten und Digitalisierung
  • Stochastische Prozesse im Energiesektor
  • Finanzierung von Infrastrukturen im Energiesektor
  • Regulierung und seine Risiken
  • CO2-reduzierte Zukunft der Energieversorgung
  • Bewertung materieller Sachanlagen
  • Alternativen der Klimapolitik
  • Energiepreise und Weltwirtschaft
  • (Un-)gleichgewichte des Energiemarktes
 

Hierfür sind Beiträge aus allen Bereichen des Energiesektors willkommen, ganz gleich, ob es sich um ökonomische, mathematische, ingenieur- oder naturwisschenschafliche Beiträge handelt. Einsendeschluss für "Extended Abstracts" im Umfang von 300 bis 500 Wörtern ist der 15. Juli.

Darüber hinaus verleiht die GEE auch dieses Jahr unter allen eingesendeten Veröffentlichungen den mit 500€ dotierten "Best Paper Award". Für die Teilnahme am Wettbewerb werden bis zum 15. September Arbeiten angenommen.

Weitere Informationen zur 8. INREC finden Sie hier.