Rückblick auf das 28. Student Chapter am 5. Juni 2020

Universität Duisburg-Essen

Was: GEE Mitgliederversammlung 2020 | Wann: 18. Dezember 2020, 12.00 – 13.30 Uhr | Wo: Online

Am 05. Juni 2020 hat das 28. Student Chapter der GEE stattgefunden. Ursprünglich sollte das Student Chapter am House of Energy Markets & Finance an der Universität Duisburg-Essen stattfinden. Auf Grund der aktuellen Corona Krise wurde der Workshop als digitales Webinar abgehalten. Wir haben uns trotz des geänderten Formats über eine rege Beteiligung durch die Vortragenden, Diskussionspartner und Zuhörer gefreut. Die Präsentationen des Workshops stehen im internen Bereich am Ende diese Beitrags zur Verfügung.

Als digitaler Gastgeber hat Prof. Dr. Florian Ziel, Juniorprofessur für Umweltökonomik, insbesondere Ökonomik erneuerbarer Energien (UEE), zusammen mit dem GEE-Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Aaron Praktiknjo das Student Chapter eröffnet. Im Kontrast zu vergangenen Workshops konnten im digitalen Raum leider keine Posterpräsentation vorgestellt werden. Um im Webinarformat konstruktive Diskussionen zu ermöglichen wurde auch die Zahl der Vorträge auf 5 begrenzt. Doch diese 5 Vorträge waren qualitativ sehr hochwertig und haben mit ihrem Spektrum die Fülle der europäischen Energiewissenschaft aufgezeigt. Das Programm ist steht unten zum Download bereit.

Im ersten Block des Workshops haben Jingyi Qu vom Karlsruher Institut für Technologie, Anselm Eicke von der Hertie School Berlin und Leslie Herding von der Universidad Pontificia Comillas, Madrid, ihrer aktuellen Forschungsarbeiten vorgestellt. Jingyi Qu hat sich hierbei mit dem Thema von Power-to-Gas-Anlagen in Deutschland beschäftigt. Insbesondere der Einfluss von Stromtarifen auf die Größe und die Auslegung dieser Anlagen waren die treibenden Fragen Ihrer Forschung. Anselm Eicke hat sich mit dem Energiebilanzausgleich auf deutschen Energiemärkten beschäftigt. Hierbei stand besonders die Reaktion und das Verhalten der Marktakteure im Fokus. Zum Abschluss des ersten Blocks hat Leslie Herding den Zuhörern das spanische Energiesystem näher gebracht. Sie ist der Frage nachgegangen, inwiefern der Netzausbau den Zielen für den Ausbau der erneuerbaren Energien entgegensteht oder diese unterstützt.

Der zweite Block des Workshops bestand aus den Beiträgen von Samule Schmid von der Universität Reutlingen und dem deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie Gianmarco Aniello vom Forschungszentrum Jülich. Samuel Schmid hat die ökonomischen Rahmenbedingen für den Einsatz von Quartiersspeichern näher betrachtet. Im Rahmen dieser Betrachtung hat er über an Vielzahl von Szenarien die entscheidenden Hürden identifiziert, die einer profitablen Speicherinvestition gegenüberstehen. Im Kontrast zu den Quartiesspeichern hat Gianmarco Aniello das Investment in PV-Heimspeicher näher untersucht. Für seine Analyse hat er ein besonderes Gewicht auf den Einfluss des steuerlichen, finanzwirtschaftlichen Faktoren gelegt.

Traditionell lädt die GEE im Anschluss an den Workshops alle Teilnehmenden zum gemeinsamen Abendessen ein. Diese Einladung bietet allen Teilnehmenden die Gelegenheit, unbeantwortete Fragen zu diskutieren, zu netzwerken und einen gelungenen Workshop ausklingen zu lassen. Diese Abendessen musste auf Grund des digitalen Formats leider ausfallen. Die GEE hat aber die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, das Versäumte beim nächsten Studen Chapter Workshop nachzuholen.

Ein großes Dankeschön für diesen interessanten und sehr gut organisierten Workshop geht an Prof. Dr. Florian Ziel, der wiederholt die Einladung ausgesprochen hat, den nächsten physischen Workshop in Essen stattfinden zu lassen.

Präsentationen des Workshops als Download:

Mitglied werden

Als Mitglied der GEE haben Sie exklusive Vorteile

  • Kostenfreie Teilnahme an mehreren Fachveranstaltungen und Student Workshops der GEE
  • Diskutieren Sie Ihre Forschungsergebnisse mit Experten aus der Energiewissenschaft und Energiepolitik
  • Exklusiver Zugriff auf die elektronischen Tagungsunterlagen der GEE-Veranstaltungen
  • Vielseitige Möglichkeiten zum Netzwerken u.a. Zugriff auf das GEE-Mitgliederverzeichnis

Reduzierte Kombimitgliedschaft GEE und IAEE:

  • Vollmitglied GEE und IAEE: 120 €
  • Studierende GEE und IAEE: 60 €

Mitgliedsbeiträge GEE:

  • Vollmitglied GEE: 50 €
  • Studierende GEE: 25 €
Scroll to Top